Neue Tech-Note: Entdecken Sie die Möglichkeiten der RNA-Sequenzierung, abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse

Die Transkriptom-Sequenzierung ist eine hoch sensitive Methode, um kodierende sowie nicht-kodierende RNAs eines Organismus, Gewebes oder einer Zellkultur zu analysieren. Um Sie bei der Suche nach der besten Lösung für Ihr Forschungsprojekt oder Ihre klinische Studie zu unterstützen, haben wir unsere neueste Tech Note veröffentlicht. Erfahren Sie, wie Sie von unserem Arbeitsablauf, der speziell für die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden entwickelt wurde, profitieren.

Das Transkriptom umfasst alle RNAs, die in einem Organismus oder einer Zelle zu einem bestimmten Zeitpunkt transkribiert werden. Das Transkriptom kann durch den Stoffwechsel oder durch äußere Faktoren, wie Medikamente oder Krankheiten, beeinflusst werden. Je nach Versuchsaufbau oder Forschungsziel kann die Gesamt-RNA oder die Boten-RNA (mRNA) sequenziert werden. Neben gängigen Spezies wie Mensch, Ratte und Maus sequenzieren wir auch das Transkriptom von Pflanzen, Pilzen, Bakterien, Viren, Insekten, Fischen und vielen anderen Spezies. Wir verarbeiten gereinigte RNA, Gewebe oder Zellen. Unsere neueste Tech Note führt Sie durch CeGaTs Transkriptom-Portfolio und hilft Ihnen, die beste Lösung für Ihr Projekt zu finden.

Sequenzierung des kodierenden Transkriptoms zur Quantifizierung und Analyse der differentiellen Genexpression

Nur etwa 1-5% des Transkriptoms entsprechen der Boten-RNA (mRNA). Das erfordert qualitativ hochwertige RNA aus Zellen, Pflanzen oder frischem, beziehungsweise gefrorenem Gewebe. Eine Polyadenylierung am 3′-Ende der mRNA findet sich bei den meisten Eukaryoten und wird verwendet, um die mRNA aus der Gesamt-RNA herauszulösen. Diese mRNA-Anreicherung führt zu einer erhöhten Sequenzierungstiefe. Selbst gering exprimierte oder seltene Transkripte können dadurch erkannt werden. Die kodierende Transkriptom-Sequenzierung (mRNA-Sequenzierung) wird häufig zur Quantifizierung der Genexpression und zur Analyse der differentiellen Genexpression verwendet.

Sequenzierung des gesamten Transkriptoms ermöglicht einen genomweiten Überblick

Die Gesamtheit der kodierenden RNA sowie eine Vielzahl verschiedener nicht-kodierender RNAs bilden die Gesamt-RNA. Da die ribosomale RNA den größten Teil der Gesamt-RNA ausmacht, empfehlen wir eine rRNA-Abreicherung, bevor wir mit der Vorbereitung der Sequenzierbibliothek beginnen. Zur Erzielung der bestmöglichen Ergebnisse bietet CeGaT verschiedene Kits für unterschiedliches Probenmaterial an. Gesamt-RNA kann aus Blut, Zellen, Gewebe sowie frisch eingefrorenem Gewebe gewonnen werden. Zudem verfügt CeGaT über spezielle Kits, die mit FFPE-eingebettetem Gewebe umgehen können. Die Analyse der gesamten RNA ermöglicht einen genomweiten, umfassenden Überblick über das Transkriptom eines Organismus oder einer Zelle, zur Untersuchung von Introns, Exons oder Spleißmechanismen.

Unser Ziel ist es, die beste Lösung für die Anforderungen unserer Kundinnen und Kunden zu bieten. CeGaTs Transkriptom-Sequenzierservice bietet zuverlässige und präzise Einblicke in die RNA – von der Extraktion bis zur Datenanalyse. Durch unsere langjährige Expertise im diagnostischen Bereich profitieren unsere Kundinnen und Kunden von strengen Qualitätskontrollstandards und damit von hochwertigen Ergebnissen.

Alle Sequenzierdaten werden bei uns im Haus gespeichert und von unserer hauseigenen Bioinformatik verarbeitet. Wir bieten Ihnen ausgereifte Lösungen für Ihre Bedürfnisse und verschiedene Möglichkeiten des Datentransfers. Unser umfassender Projektbericht wird mit jedem Sequenzierauftrag von Ihrem persönlichen Ansprechpartner bei CeGaT an Sie übergeben.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen unter rps@cegat.com gerne beratend zur Seite.

Tech Note Transkriptom-Sequenzierung