CeGaT steigt mit umfangreichen Angebot in die Tumor-Diagnostik ein

Tumor-Panel (Somatisch), Exom-Analyse, Tumor-Panel (Keimbahn)

Die CeGaT hat ein Panel entwickelt, mit dem somatische Mutationen in Tumorgewebe detektiert werden können. Mit über 550 krebsrelevanten Genen, die nach dem neuesten Stand der Wissenschaft ausgewählt wurden, ist es das umfassendste Panel das für die Tumordiagnostik angeboten wird. Somatische Mutationen werden durch einen Sequenzvergleich von Tumor und gesundem Gewebe detektiert. Durch eine besonders hohe Abdeckung (500-1.000fach) werden auch Mutationen in heterogenen Tumoren und in Proben mit niedrigem Tumoranteil gefunden. Die genaue Kenntnis somatischer Mutationen hilft bei der Auswahl einer individuellen Therapie um die Heilungschancen zu verbessern und Nebenwirkungen zu reduzieren.

Zusätzlich bietet die CeGaT auch eine Tumor Exom-Analyse zur Identifikation aller exonischen somatischen und Keimbahn-Mutationen an. Wie beim CeGaT Tumor-Panel (Somatisch) werden bei dieser Analyse Tumormaterial und Normalgewebe zum Vergleich benötigt. Die Tumor-Exomanalyse umfasst deutlich mehr Gene (>20.000) als die CeGaT Tumor-Panels, die einzelnen Gene werden aber mit geringerer Abdeckung sequenziert (100-300fach).

Gleichzeitig ist eine neue Version der Panels für erbliche Tumorerkrankungen mit mehr Genen und neuen Panels verfügbar: Neben den Panels für erbliches Kolonkarzinom, Brust- und Ovarialkarzinom, Prostatkarzinom, Phäochromozytomen und Tumorsyndromen sind jetzt auch Panels für familiäres Nierenzellkarzinom, Pankreaskarzinom und Melanom sowie die tumorassoziierten Syndrome Xeroderma Pigmentosum und Fanconi Anämie erhältlich.

Umfangreichen Informationen erhalten Sie auf der Seite für Tumor-Diagnostik.