CeGaT begrüßt Prof. Dr. Bernd Wissinger im wissenschaftlichen Beirat

Als neuen wissenschaftlichen Beirat begrüßen wir Prof. Dr. Bernd Wissinger, Professor für Molekulargenetik der Sinnessysteme und Leiter des Molekulargenetischen Labors des Forschungsinstituts für Augenheilkunde am Universitätsklinikum Tübingen. Prof. Wissinger ist international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Genetik Erblicher Netzhauterkrankungen und Optikusatrophien und Koordinator des RD-CURE Konsortiums zur Entwicklung gentherapeutischer Behandlungsmethoden zur Therapie von Achromatopsie und Retinitis pigmentosa.

Er wird die CeGaT ab sofort insbesondere im Bereich der Augenerkrankungen unterstützen.

Presseartikel über CeGaTs Tumor-Diagnostik

Mit dem Titel „Personalisierte Tumordiagnostik per Hochdurchsatzsequenzierung“ veröffentlichte heute die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH auf ihrer Webseite einen Presseartikel zu CeGaTs Tumordiagnostik.

Der Bericht beschreibt ausführlich die Möglichkeiten und Vorteile der CeGaT Tumor-Diagnostik dank Hochdurchsatzsequenzierung. Nach der Analyse der krebsrelevanten Gene kann beispielsweise der behandelnde Arzt die Therapie individuell für seinen Patienten anpassen. Dadurch können Heilungschancen verbessert und medikamentöse Nebenwirkungen minimiert werden.

Lesen Sie den Presseartikel auf der BIOPRO-Webseite.

CeGaT in Pankreaskrebsforschung aktiv

CeGaT kooperiert auf europäischer Ebene mit herausragenden Wissenschaftlern um die wesentlichen genetischen Ursachen von Bauchspeicheldrüsenkrebs zu identifizieren und die Behandlungsmöglichkeiten zu verbessern. Im Rahmen des mit über 11 Millionen Euro öffentlich geförderten und auf fünf Jahre angelegten Projekts „CAM-PaC“ aus dem FP7-Programm der Europäischen Union kooperieren elf Partner aus fünf europäischen Ländern um einen der aggressivsten und am schwersten zu behandelnden Krebsarten besser zu verstehen. Prof. Dr. Thomas Gress, Universitätsklinikum Marburg, und PD Dr. Malte Buchholz, Universität Marburg, initiierten und koordinieren das Netzwerk aus Medizinern, Molekularbiologen, Experten für Datenanalyse und Technologieunternehmen.
Weiterlesen

CeGaT feiert Richtfest

Am Donnerstag den 21. November 2013 feierte die CeGaT das Richtfest ihres neuen Büro- und Laborgebäudes.

Sieben Monate nach dem Spatenstich fand am Nachmittag des 21. November 2013 das Richtfest des neuen CeGaT Büro- und Laborgebäudes im Technologiepark auf der Oberen Viehweide in Tübingen statt. Die CeGaT-Mitarbeiter sowie zahlreiche Gäste konnten sich neben den Feierlichkeiten ein Bild vom Baufortschritt machen. Oberbürgermeister Boris Palmer brachte seine Wertschätzung und Bewunderung des CeGaT-Teams zum Ausdruck „Erst das fantastische CeGaT-Team hat diese Entwicklung ermöglicht“. Der Geschäftsführer der CeGaT, Dr. Dirk Biskup dankte insbesondere allen Handwerkern und Bauschaffenden: „Sie bauen ein tolles Gebäude für uns. Es gibt zurzeit keine größere Motivation, als das neue Gebäude wachsen zu sehen und uns auf den Umzug Mitte 2014 zu freuen. Jedem Start-Up Unternehmen empfehle ich deshalb in Sichtweite zu bauen.“

Der CeGaT-Neubau auf der „Oberen Viehweide“ umfasst knapp 4.000 Quadratmeter Labor- und Büroflächen. Das Gebäude wird ab Juni 2014 an der Ecke Waldhäuser-Straße / Paul-Ehrlich-Straße sämtliche Aktivitäten der CeGaT konzentrieren. Darüber hinaus wird eine Etage an das IT-Systemhaus Enteco untervermietet.

Lesen Sie mehr in der offiziellen Pressemitteilung.

GenomeWeb Interview mit Saskia Biskup

Heute hat GenomeWeb ein langes Interview mit Saskia Biskup veröffentlicht. Saskia Biskup spricht über CeGaTs Diagnostik-Panels und deren signifikante Vorteile gegenüber der Einzelgen-Diagnostik sowie über die kürzlich von der CeGaT eingeführte Tumor-Pipeline. Außerdem gibt Saskia Biskup einen Ausblick auf das Pharmakogenomik-Panel, das in Kürze gelauncht werden soll.

Das komplette Interview finden Sie auf der GenomeWeb-Webseite.