CeMeT startet mit Tübiom-Projekt durch

Der menschliche Körper ist mit sehr vielen Bakterien besiedelt. Diese spielen sowohl bei Krankheiten als auch für die menschliche Gesundheit eine wichtige Rolle. In den letzten Jahren wurde immer wieder gezeigt, dass sich die Zusammensetzung der Darmflora (=Darm-Mikrobiom) einer erkrankten Personen von der einer gesunden Person unterscheidet. Die Darmflora wurde dabei mit sehr vielen unterschiedlichen Krankheiten, wie Darmkrebs, Diabetes oder Übergewicht, in Zusammenhang gebracht. Ein großes Problem bei diesen Untersuchungen ist jedoch, dass man noch nicht weiß, wie sich ein „normales“ Darm-Mikrobiom zusammensetzt. Das Ziel dieser Studie ist es, eine Referenzdatenbank zu erstellen. Mit diesen Daten kann dann untersucht werden, welchen Einfluss unterschiedliche Faktoren auf die Zusammensetzung des Darm-Mikrobioms haben. Dies ermöglicht es in Zukunft diagnostische oder Vorsorge-Tests auf Basis von Mikrobiom-Analysen zu entwickeln.

Die Studie soll rund 10.000 Teilnehmer aus Deutschland einschließen. Es ist geplant, dass jeder Teilnehmer einen Fragebogen ausfüllt und eine Stuhlprobe abgibt. Aus der Stuhlprobe wird mikrobielle DNA extrahiert und die Daten werden in verschlüsselter Form verarbeitet. Nach der kostenlosen Analyse erhält der Teilnehmer einen Bericht über die Zusammensetzung seines Darm-Mikrobioms.

Der Projektstart verlief erfolgreich, in der ersten Woche wurden bereits über 1.000 Sets bestellt.

Nehmen Sie teil, bestellen Sie jetzt ein kostenloses Probenentnahme-Set!

CeGaT in Pankreaskrebsforschung aktiv

CeGaT kooperiert auf europäischer Ebene mit herausragenden Wissenschaftlern um die wesentlichen genetischen Ursachen von Bauchspeicheldrüsenkrebs zu identifizieren und die Behandlungsmöglichkeiten zu verbessern. Im Rahmen des mit über 11 Millionen Euro öffentlich geförderten und auf fünf Jahre angelegten Projekts „CAM-PaC“ aus dem FP7-Programm der Europäischen Union kooperieren elf Partner aus fünf europäischen Ländern um einen der aggressivsten und am schwersten zu behandelnden Krebsarten besser zu verstehen. Prof. Dr. Thomas Gress, Universitätsklinikum Marburg, und PD Dr. Malte Buchholz, Universität Marburg, initiierten und koordinieren das Netzwerk aus Medizinern, Molekularbiologen, Experten für Datenanalyse und Technologieunternehmen.
Weiterlesen

CeGaT initiiert FREE Exomes Project

Aufgrund der erfolgreichen Teilnahme der CeGaT und der Genomatix an der CLARITY Challenge des Boston Children’s Hospital, bietet die CeGaT die kostenlose Analyse von insgesamt 18 Exomen für Patienten mit seltenen Krankheitsbildern an.

Ausführliche Informationen zu Ablauf und Anmeldung

To celebrate its successful participation in Boston Children’s Hospital Clarity Challenge, CeGaT together with Genomatix offers a free sequencing and analysis of 18 exomes:

  • Each applicant is entitled to a maximum of three free exomes.
  • Each applicant needs to complete the attached application form and needs to send it to info[at]www.cegat.de
  • All applications reaching us until December 31, 2012 will participate in the drawing. We will select the winners randomly and will publish them on this page on Jan 4, 2012.
  • The sample must be sent to CeGaT by March 31, 2013 the latest.
  • Results will be sent out no later than June 30, 2013.
  • Each participant needs to make sure that consent of the patients / family members is given and that exome sequencing does comply with all national laws and regulations.
  • For data analysis clinical and pedigree information is helpful for us. Please use CeGaT’s free Pedigree Chart Designer to submit all relevant pedigree information.

The Winners of FREE EXOMES PROJECT are

  • Dr. Abeer Alsayegh, Sultan Qaboos University Hospital, Oman
  • Dr. Tobias Linden, Univ. Kinderklinik Münster, Germany
  • Dr. Dorothea Gadzicki, Endokrinologikum Hannover, Germany
  • Dr. Ingo Kurth, Universitätsklinikum Jena, Germany
  • Dr. Johannes Lemke, Universitätsklinik für Kinderheilkunde Bern, Switzerland
  • Ghada Osman, Saudi-Arabia

CeGaT congratulates the winners!